Was zu feiern

11 Jahre ist es nun her, dass ich meine beste Freundin, mein Thunder Buddy, kennengelernt habe. Zur Feier dieser Schnappszahl unternahmen wir eine Wanderung auf den Giswilerstock, oberhalb von Giswil, im Kanton Obwalden. Statt immer auf dem Bike, ist eine Wanderung eine gute Alternative.

Auf die gemütliche Art

Es sollte keine grosse oder anstrengende Wanderung sein. Der Genussfaktor wurde an diesem Tag eher gross geschrieben, sicherlich grösser als der sportliche Aspekt.

Mit dem Auto fuhren wir hoch bis zur Fluonalp und starteten ab hier. Der Aufstieg wurde mit etwa einer Stunde angegeben. Der Wanderweg führte stehts gemütlich und nie steil, den Berg hinauf.

Wanderung auf den Giswilerstock
Gemütliches Wandern auf den Giswilerstock

Kurze Wanderung auf den Giswilerstock

Nach rund 50 Minuten gemütlichem Wandern, waren wir bereits an unserem Ziel: Auf dem Giswilerstock. Rund 270 Höhenmeter stiegen wir in der kurzen Zeit. Anstrengend war es trotzdem ein bisschen.

Toller Ausblick

Der Aufstieg wurde belohnt, mit einem fantastischen Ausblick über den Sarnersee. Oben stand ein massives und grosses Gipfelkreuz. Wäre es an diesem Tag nicht dunstig gewesen, hätten wir die Berner Alpen gesehen, mit Eiger, Mönch und Jungfrau.

Wanderung auf den Giswilerstock
Gipfelkreuz auf dem Giswilerstock

Abstieg auf selber Strecke

Den gleichen Weg ging es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Das Wetter hatte in der Zwischenzeit gebessert und die Sonne strahlte nun an einem blauen Himmel. Das Alpbeizli schon von weitem sichtbar, sowie unser Auto.

Wanderung auf den Giswilerstock
Abstieg zurück zurück zur Fluonalp

Alpkäserei und Beizli Fluonalp

Nach einer Wanderung kehrten wir noch im Alpbeizli Fluonalp ein, gönnten uns eine Portion Älplermagronen und natürlich ein leckeres Vermicelles. Die Portionen waren sehr üppig und die Preise ausergewöhnlich günstig. Das Beizli bietet eine vielseitige Speisekarte mit Zutaten aus der Region und Käse aus eigener Produktion. Wer will kann in der Alpkäserei auch gleich selber Käse herstellen. Hier oben kann auch übernachtet werden. Ein Besuch lohnt sich!

GPS Track

Marc Schürmann

Ich wurde 1983 geboren und wohne in Graubünden. Ich bin der Gründer von allmountain.ch und blogge über meine grösste Leidenschaft dem Mountainbiken.

2 Antworten

  1. Max sagt:

    Wow, echt super Aufnahmen von einer wunderschönen Strecke. Man bekommt direkt Lust, auch dort zu wandern. Eine super Art, das Gemeinsam zu zelebrieren!
    Viele Grüße
    Max

  2. Meyer sagt:

    Es war ein unglaublich toller Ausflug und ich bin jederzeit wieder für eine Tour zu haben. natürlich darf es auch mal etwas strenger sein..
    Die Rundwanderung Melchsee Frutt – bonistock ist übrigens auch sehr schön und einen Wandertag wert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.