Der Giro Manifest MIPS Helm wurde mir von Giro Sports zur Verfügung gestellt.

Wer ist Giro?

Giro wurde 1985 in den USA gegründet und hat heute seinen Hauptsitz in Santa Cruz. 1985 baute Giro seinen ersten Fahrradhelm. 3 Jahre später folgte der erste Skihelm.

Was ist MIPS?

MIPS bedeutet Multi-Directional Impact Protection System und viele der heutigen Fahrradhelme sind mit dieser Technologie ausgestattet. Beim Sturz soll MIPS vor Rotationskräften schützen. Helme mit MIPS Technologie sind daher teurer als herkömmliche Fahrradhelme.

Der Giro Manifest MIPS Helm

Der neue Helm von Giro soll neue Massstäbe bei der MIPS Technologie setzen. Statt dem Kunststoffgeflecht im Innenbereich des Helms, integriert Giro die Schutztechnologie in der Helmschale selbst, welcher aus zwei Lagen EPS-Schaum besteht. Der obere Teil des Helms ist beweglich und soll die Rotationskräfte beim Sturz mindern.

Im ersten Moment fällt das Farbdesign auf der Seite auf, sowie die roten Akzente. Ebenfalls sind die grossen Belüftungsschlitze unverkennbar,

Belüftung des Helms

Der Manifest MIPS Helm von Giro verfügt über sehr grosse Belüftungsöffnungen, welche für ausreichend Frischluft sorgen. Der Kopf wird dadurch optimal gekühlt, auch beim hoch pedalieren. Die Belüftungsschlitze sind offen und Insekten können sich leicht darin verfangen, was mir bei der Testphase auch einige Male passiert ist. Dieses Problem, wenn man es denn so nennen darf, haben aber viele andere Helme auch. Somit ein kleiner Kritikpunkt.

Tragekomfort des Helms

Jede Kopfform ist anders und darum passt auch nicht jeder Helm. Der Giro Manifest MIPS Helm passt auf meinen Kopf wie angegossen. Er sitzt fest, ohne unangenehm zu wirken. Die Seiten des Helms sind tief genug, um ein seitliches Verrutschen zu verhindern. Er passt sich sehr gut dem Kopf an. Die Grösse kann dabei mit dem Verstellrad am Hinterkopf eingestellt werden. Auch beim Schwitzen oder nach längerem Tragen verrutscht der Helm nicht oder drückt an irgend einer Stelle. Er fühlt sich an wie eine zweite Kopfhaut.

Giro Manifest Helm
Der Tragekomfort ist sehr gut und der Helm hat ein ansprechendes Design.

Verarbeitung des Giro Manifest

Besser kann man einen Helm nicht herstellen. Der Giro Manifest MIPS Helm ist äusserst hochwertig und sauber verarbeitet. Er wirkt wie aus einem Guss. Diese Qualität und die MIPS Technologie haben aber auch ihren Preis. Der Helm gib es ab CHF 300.00. Ein stolzer Preis für einen Halbschalenhelm. Der Bike Helm kommt mit einem magnetischen Fidlock-Verschluss. Die verschiedenen Verschlusstechnologien sind Geschmackssacken. Ich finde die Magnetverschlüsse komfortabel, sie vermitteln mir jedoch auch immer einen etwas unsicheren Eindruck, ob der Magnet bei einem heftigeren Sturz dann nicht einfach öffnet.

Das Visier kann verstellt werden, bietet einer Google jedoch nicht ganz genügend Platz, um die komplett oben am Helm zu verstauen. Es reicht aber auf jeden Fall.

Giro Manifest Helm
Der Gito Manifest MIPS Helm ist sehr gut verarbeitet und bietet Qualität in höchstem Masse.

Pro und Contra

Der Giro Manifest MIPS Helm gefällt mir gut, hat jedoch auch einzelne Schwächen.

ProContra
Sehr gute BelüftungHoher Preis
BrillenhalterungMagnetverschluss
Durchdachte MIPS Technologie
Sehr guter Tragekomfort
Einstellungsmechanismus

Fazit

Mir gefällt der Helm sehr gut, der Tragekomfort, sowie die Verarbeitung sind eine Liga für sich. Mit gefällt lediglich die Magnetschnalle nicht und der hohe Preis von CHF 300.00 schreckt zusätzlich ab. Wer aber ein verdammt guter Helm mit MIPS Technologie sucht, der perfekt sitzt und dazu noch gut aussieht, der soll zum Giro Manifest MIPS greifen. Als günstigere Alternative empfehle ich den Lazer Impala, welcher mein absoluter Lieblingshelm ist.

Preis und Verfügbarkeit

Den Giro Manifest MIPS Helm gibt es im Fachhandel oder in diversen Onlineshops und kostet rund CHF 300.00.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X