Du bist Skitouren Anfänger, möchtest gerne mit Skitourengehen beginnen, weisst aber nicht wie du einsteigen sollst? Dann wird dir dieser Blogbeitrag hoffentlich helfen. Ich bin auch Skitouren Anfänger und möchte meine bisherigen Erfahrungen mit dir teilen. Du erfährst, welche Skifahrer-Vorkenntnisse nötig sind, welches Equipment für eine Skitour gebraucht wird und wie du dich als Anfänger auf die erste Skitour vorbereiten kannst. Ich erzähle, welche Kurse für Skitouren Anfänger mir geholfen haben, wie teuer diese sind und wie viel eine Tourenausrüstung kostet. Wie ich zum Skitouren kam und wie es mir bei meinen ersten Tourentagen ergangen ist, verrate ich ebenfalls.

Skitouren Anfänger | Mein persönlicher Einstieg ins Skitourengehen

Während andere gerne den ganzen Tag im Skigebiet rauf und runter fahren, träumte ich von etwas anderem. Hast du auch schon eine Gruppe entdeckt, die sich langsam, aber stetig im Zickzack den Berg hoch bewegt? Dieser Anblick löste in mir ein Gefühl der Sehnsucht aus. Doch diesen Wunsch einer Skitour tat ich immer wieder ab. Denn zum einen traute ich mir das nicht zu, zum anderen ist es kostspielig und auch riskant.

Dann vor gut zwei Jahren strahlte das Schweizer Fernsehen eine dreiteilige Serie mit dem Titel «Abenteuer Alpen – Die Skitour des Lebens» aus. Gebannt verfolgte ich die Abenteurer. Diesen Abstecher in die Welt der Alpen hat mich gefesselt. Ich setzte mir zum Ziel in den folgenden zwei Jahren eine Skitour zu machen. Oder anders gesagt, bis zum Alter von 30 wollte ich es mindestens einmal versucht haben.

Die aktuelle Pandemie liess keine Fasnacht zu und so hatte ich diesen Winter viel mehr Zeit für die Berge. Also nahm ich meinen Mut zusammen und buchte meine allererste Anfänger Skitour und dann direkt noch einen Einführungskurs. Was ich dabei erlebt habe, gibt es in einem späteren Blogartikel zu lesen.

Aufstieg auf das Chlei Chrüz
Aufstieg auf meiner allerersten Skitour | © Melanie Meister

Wo fange ich als Anfänger an, wenn ich mich für eine Skitour interessiere?

Grundsätzlich bietet das Internet bereits eine ganze Menge an Informationen zum Skitourengehen an. Ich bin auf einen Schnupperkurs aufmerksam geworden, wo beinahe die gesamte Ski- und Notfallausrüstung im Kurspreis inbegriffen sind. Das fand ich sehr verlockend, denn ich wusste ja zu Beginn noch nicht, ob mir dieses neue Hobby wirklich zusagt und deshalb wollte ich noch keine teure Ausrüstung kaufen. Der Kurs hat mich überzeugt, weil man während zwei Tagen als Anfänger in das Skitourengehen eingeführt wird und das Wichtigste an Tipps und Tricks rund ums Thema Skitour vermittelt kriegt.

Es gibt in der Schweiz verschiedene Anbieter. Meine Kurse habe ich bei Bergpunkt absolviert und kann diesen Anbieter sehr empfehlen. Sämtliche Bergführer von Bergpunkt sind mit vielen Informationen auf deren Webseite aufgeführt. Das hat mir gefallen, denn so konnte ich mir ein besseres Bild von der Person machen, die am Berg für meine Sicherheit sorgt.

Am besten recherchiert ihr mal selber im Internet und findet bestimmt einen für euch passenden Kurs mit einem routinierten und erfahrenen Bergführer. Von Vorteil ist, wenn die Ausrüstung inklusive ist und zwei Tage Skitouren Kurs für Anfänger fand ich für den Einstieg gerade richtig. Da kann man auch ein wenig Hüttenstimmung aufsaugen.

Welche Voraussetzungen muss ich als Skitouren Anfänger mitbringen?

Im Kursbeschrieb wird normalerweise angegeben, welche Voraussetzungen nötig sind. Dazu gehören in den meisten Fällen:

Sicheres Skifahren

Sicheres Skifahren auf schwarzen Pisten ist eine Grundvoraussetzung, um sich als Anfänger an eine Skitour zu wagen. Denn je nach Gelände kann es auch steile Passagen geben. Du solltest auch bei schlechterem Wetter und nicht mehr so perfekt präparierten schwarzen Pisten noch sicher und angstfrei auf den Skiern stehen.

Du kannst noch gar nicht Skifahren? Marc hat auch erst mit 35 Jahren erst angefangen Ski zu fahren. Wie es ihm dabei erging, könnt ihr hier nachlesen.

Tiefschneekenntnisse

Tiefschneekenntnisse sind zum Skitourengehen nicht notwendig aber von Vorteil. Ich hatte gar keine Tiefschneeerfahrungen, hatte deshalb aber einige Probleme bei der Abfahrt. Mehr dazu lest ihr weiter unten. Deshalb empfehle ich euch vor der ersten Skitour einige Male im Tiefschnee in der Nähe von gesicherten Pisten zu fahren und euch auch Tipps dazu auf YouTube anzusehen. Ein Tiefschneetraining mit einem Skilehrer wäre natürlich die perfekte Vorbereitung, ist aber kein Muss. Ich habe es schlussendlich auch ohne Erfahrung zurück ins Tal geschafft.

Körperliche Grundkondition

Natürlich braucht es eine körperliche Grundkondition zum Skitourengehen, damit du es auch bis zum Gipfel schaffst. Dazu stand bei meiner Anfänger Skitour, dass man rund 600-800 Höhenmeter schaffen sollte. Das entspricht im Sommer beim Wandern rund 300 Höhenmetern. Vorgängig habe ich Krafttraining gemacht und dabei vor allem meine Oberschenkel trainiert. Damit die Muskeln dann auch noch während der Abfahrt genug Saft haben, empfehle ich euch auch ein Muskelaufbautraining. Ganz cool ist das Programm von Ortovox extra für Skitouren.

Bewusstsein für die Ausgesetztheit

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Skitourengehen finde ich das Bewusstsein für die Ausgesetztheit in freiem Gelände. Auf einer Skitour ist man in der freien Natur und einige hundert Höhenmeter entfernt von der nächsten Hütte oder Zivilisation. Es gibt keine Strassen, Restaurants und auch keinen Schutz bei schlechter Witterung. Mit ausreichender Kleidung, genügend Proviant und Getränken und guter Planung und Vorbereitung sollte das jedoch kein Problem darstellen. Man sollte einfach wissen, dass bei schweren gesundheitlichen Problemen, Unfällen oder Skiverlust meistens kein anderer Weg als mit dem Rega-Helikopter ins Tal retour führt. Meistens ist man in einer Gruppe unterwegs und bei Fussproblemen, Blattern oder Kopfschmerzen braucht es dann Durchhaltewillen oder die ganze Gruppe muss möglicherweise die Rückkehr antreten. Das soll einfach gesagt sein, euch aber auf keinen Fall das Interesse am Skitouren nehmen.

Schwünge im Tiefschnee auf der Anfänger Skitour
Wunderbare Schwünge im perfekten Tiefschnee

Was benötige ich an Material für eine Skitour?

Zur Tourenausrüstung gehört Folgendes:

Wenn du genau wissen möchtest, was du alles in den Rucksack packen musst für eine Tagesskitour oder auch für mehrere Tage auf den Skiern, dann findest du meine Packliste hier.

Tourenski, Skifelle und höhenverstellbare Stöcke
Tourenski, Skifelle und höhenverstellbare Stöcke

Soll ich als Anfänger einen Kurs buchen oder mit Freunden auf die erste Skitour gehen?

Beides ist möglicherweise ein guter Einstieg. Ich persönlich empfehle einen Schnupper- oder Einsteigerkurs bei einer Bergsportschule zu buchen. Da sind alle Teilnehmer auf dem gleichen Stand und haben die gleichen Vorkenntnisse. Das Wissen wird von Grund auf von einem erfahrenen Bergsteiger vermittelt und die Skitouren sind euren Bedürfnissen als Anfänger angepasst. Es gibt genug Zeit für Fragen und der Austausch mit den anderen Teilnehmern finde ich auch immer spannend.

Wenn eure Freunde viel Erfahrung im Skitouren haben und auch die nötige Geduld fürs Erklären und Mithilfe aufbringen und ihr ihnen auch vertraut, dann ist das sicher auch eine tolle Möglichkeit.

Alleine loszulaufen ist übrigens keine Option und ist lebensgefährlich.

Was lerne ich im Kurs und wie viel kostet er?

Das trifft vielleicht nicht auf jeden Skitouren Kurs zu aber im Grundsatz lernt man wohl bei den meisten Kursen etwa dasselbe. Das beinhaltet Folgendes:

  • Skifelle korrekt aufkleben
  • Skischuhe auf laufen und fahren einstellen
  • Skibindung auf laufen und fahren einstellen inkl. Steighilfe
  • Skistockhöheneinstellung und korrekte Haltehöhe
  • Einsatz von LVS, Schaufel und Sonde
  • Einsatz von Harscheisen und Montage
  • Spitzkehren üben
  • Laufen, geniessen, powdern
  • Lawinenkunde, Planung, Orientierung etc.

Bei den Kosten für Anfängerkurse fürs Skitourengehen habe ich keine Vergleiche. Ich habe für den 2-tägigen Schnupperkurs total CHF 580.00 bezahlt. Inbegriffen war die gesamte Ausrüstung (ausser Skistöcke und Skischuhe), eine Übernachtung mit Halbpension im Berghaus, der Bergführer und Kursbuch mit Theorie und Übungen. In diesem Skitouren Kurs für Anfänger konnten wir vor allem herausfinden, ob uns das Skitouren Spass macht. Theorie und praktische Übungen gab es nur am Rande. Der Spass stand im Vordergrund und trotzdem habe ich sehr viel Neues gelernt.

Für den 4-tägigen Einführungskurs bezahlte ich bei Bergpunkt total CHF 930.00. Auch hier war die gesamte Ausrüstung (ausser Skistöcke und Skischuhe), drei Übernachtungen mit Halbpension in der SAC-Hütte, der Bergführer, Kursbuch und tägliche Theorielektionen sowie Übungen im freien Gelände inklusive. Die Theorie war umfangreich und auch im freien Gelände gab es viele Übungen oder Erklärungen zu Gelände und Schneearten. Auch die Tourenplanung sowie Orientierung wurden beim Skitourenkurs für Anfänger erklärt und geübt.

Einführung in die Lawinenverschüttetensuche bein Anfängerkurs für Skitouren
Einführung in die Lawinenverschüttetensuche. Skitourenkurs für Anfänger

Kosten für die Erstanschaffung der Skitourenausrüstung

Für die Erstanschaffung von Tourenski inkl. Bindung, Skischuhe, Felle, Harscheisen, LVS, Sonde und Schaufel muss mit rund CHF 2000.00 gerechnet werden. LVS, Sonde und Schaufel können als Set oft zu einem guten Preis gekauft haben.

Einstieg ins Skitourengehen ist geglückt – wie geht es nun weiter?

Na, bist du im ersten Kurs auf den Geschmack gekommen? Ziemlich cool, oder? Wie geht es denn nun weiter und ab wann kannst du auch ohne Bergführer ins freie Gelände? Als Erstes braucht es nun einige Anschaffungen. Eigene Skitourenschuhe sind ganz praktisch und die Füsse wissen, woran sie sind, es gibt keine Blasen etc. Sonde, Schaufel und LVS gehören immer in den Rucksack und deshalb macht es auch Sinn diese lebensrettenden Utensilien zu kaufen. Diese können auch bei Schneeschuhtouren gebraucht werden. Bei den Skiern ergibt es Sinn, wenn du vor dem Kauf verschiedene Modelle im Tiefschnee testen und mieten kannst und erst dann kaufst.

Als Nächstes steht dann ein Lawinenkurs an, damit man im Ernstfall auch richtig handelt. Anschliessend heisst es Erfahrungen im freien Gelände sammeln. Das kannst du mit erfahrenen Freunden oder via organisierte Touren von verschiedenen Anbietern tun. Der SAC organisiert viele geführte Touren, die viel günstiger als ein Kurs sind. Bei Bergpunkt gibt es regelmässig Spontantouren, wo man sich ganz kurzfristig anmelden kann. Beachte jeweils die Voraussetzungen für diese Touren. Als Neuling sind Basiskurse mit ca. 800 Höhenmeter genau richtig.

Tagesziel erreicht auf der ersten Anfänger Skitour
Tagesziel erreicht und parat für die ersten Schwünge im Tiefschnee

Fazit zum Skitourengehen

Das waren ganz schön viele Informationen. Ich hoffe sie helfen dir bei deinem Einstieg in das Skitouren gehen. Mich hat die unberührte Natur und die Ruhe sehr berührt und in Bann gezogen. Wenn dich interessiert, wie ich meine beiden Kurse erlebt habe und warum ich das ganze fast an den Nagel gehängt hätte, dann findest du hier bald meinen Bericht dazu.

Aussicht auf der Anfänger Skitour
Von der Hütte aus sehen wir bereits den geplanten Aufstieg.

Deine Erfahrungen beim Skitourengehen

Wie hast du mit dem Skitourengehen angefangen? Hast du auch einen Skitourenkurs besucht? Wie hast du deine erste Skitour erlebt? Was ist für dich eine perfekte Skitour? Schreibe es mir in die Kommentare. Ich freue mich auch, wenn du unseren Newsletter abonnierst.

Gehst du auf Skitouren?

Resultate ansehen

Loading ... Loading ...

Melanie Meister

Ich wurde 1990 geboren und wohne im Aargau. Ich blogge auf allmountain.ch seit 2020 über meine Leidenschaft Wandern.

2 Antworten

  1. Marc sagt:

    Hallo Melanie. Unter „Fazit zum Skitourengehen“ verweist Du auf einen weiteren Artikel, warum Du das Skitourengehen beinahe an den Nagel gehängt hast, es fehlt aber ein Link zum Artikel. Würde mich interessieren, denn ich trage mich mit dem Gedanken, nach ein paar Jahren Schneeschuhlaufen nun auch mal Skitouren zu probieren. Danke.

    • Melanie sagt:

      Hallo Marc. Genau der Link fehlt jetzt noch. Der Artikel ist gerade noch in Bearbeitung, resp. ich brauche noch Zeit um ihn fertigzustellen. Dann kommt er aber sofort online. Schau doch in 2-3 Tagen nochmals vorbei. Ich freu mich und bin gespannt ob du das Skitouren auch ausprobierst. Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.