Mittelschwere Schneeschuhtour

Die Schneeschuhtour auf den Glaubenberg ist für Anfänger geeignet und bietet einen tollen Ausblick inklusive Gipfelkreuz. Der Jänzitrail ist angenehm zu laufen.

Anfahrt und Parkplatz

Der Start und das Ziel dieser Rundtour ist Langis, ein kleines Dorf an der Glaubenbergpassstrasse im Kanton Obwalden. Wer nicht sehr früh dran ist, hat keine Chance auf einen Parkplatz in Langis. In Sarnen Richtung Glaubenberg steht eine Tafel, die anzeigt, ob es noch freie Parkplätze hat. Wenn nicht, empfehle ich den grossen Parkplatz in Ei Nord in Sarnen. Von dort aus fährt bequem das Postauto bis zur Haltestelle Langis. Unbedingt Fahrplan beachten, denn die Fahrzeiten sind unregelmässig. Das Postauto benötigt rund 30 Minuten.

Schneeschuhmiete und Informationen für Einsteiger

Direkt in Langis neben der Postautohaltestelle steht das Sportgeschäft von Fredy Glanzmann. Dort können bequem Schneeschuhe für die Schneeschuhtour auf den Glaubenberg gemietet werden.

Zu beachten ist, dass die Wander- oder Winterschuhe eine eher härtere Schuhschale haben, damit die Laschen der Schneeschuhe nicht zu sehr auf die Füsse drücken. Von Vorteil ist, wenn die Wanderschuhe über die Knöchel gehen und wasserdicht sind. Wer hat, kann natürlich noch Gamaschen anziehen, sodass die Hosen nicht nass werden und sich die Schuhe nicht mit Schnee füllen, geht aber auch ohne.

Als Stöcke eignen sich die normalen Skistöcke oder auch höhenverstellbare Wanderstöcke. Grosse Teller sind von Vorteil, wer nur kleine hat, kommt damit gut zurecht, da dieser Pfad meist vorgepfadet ist und der Schnee deshalb bereits angedrückt ist. Grosse Teller können auch einzeln gekauft werden und sind bei vielen Wanderstöcken auswechselbar, wie etwa bei Leki.

Wanderbericht Schneeschuhtour Glaubenberg

Schneeschuhtour Glaubenberg | Jänzitrail – ideal für Einsteiger: Langis – Schwendi-Kaltbad – Jänzi – Wolfetsmatt – Hohnegg – Langis

Ausgangspunkt im Berghotel Langis

Es ist Anfang März 2020, der Himmel ist blau und die Sonne scheint herrlich. Der Ausgangspunkt dieser Schneeschuhtour auf den Glaubenberg ist das Berghotel Langis. Dort ist der Jänzitrail mit pinkfarbenen Wegweisern ausgeschildert. Mit dabei habe ich eine gute Freundin, die das erste Mal auf den Schneeschuhen steht. Ideal also, dass die Schneeschuhe direkt vor Ort gemietet werden können.

Entlang dem verschneitem Bergbach

Der Weg führt uns zuerst zum Restaurant Schwendi-Kaltbad mit einer schönen kleinen Kapelle. Wir folgen weiter dem Bach «Grosse Schliere» durch die Moorlandschaft. Mehrmals überqueren wir den Bach über verschneite kleine Holzbrücken.

Eingeschneiter Bach im Schlierental
Eingeschneiter Bach im Schlierental

Jänzitrail ist sehr bekannt

Der Jänzitrail ist sehr bekannt und viele vor uns haben gut vorgespurt, sodass wir einfach den Spuren folgen können. Im oberen Schlierental biegen wir nach rechts ab und mit angenehmer Steigung geht es weiter bis zur Egghütte. Diese Hütte mit Sitzbank befindet sich in einem verschneiten Wald und ist ideal für eine kurze Verschnaufpause. An dieser Stelle kann die Schneeschuhtour auf den Glaubenberg auch abgekürzt werden.

Schneeschuhtour auf den Glaubenberg
Winterlandschaft auf dem Glaubenberg

Die letzten Meter zum Gipfelkreuz Jänzi

Wir nehmen das letzte Stück zum Gipfelkreuz Jänzi in Angriff. Der Jänzitrail verläuft meistens durch den verschneiten Tannenwald. Ohne grosse Vorankündigung lichtet sich der Wald und wir sehen das Gipfelkreuz und bestaunen die prächtige Aussicht. Es hat mehrere Bänkli für eine Rast. Oftmals ist es aber sehr windig, packt also genug warme und windfeste Kleidung ein.

Schneeschuhtour auf den Glaubenberg | Jänzitrail
Kurz vor dem Gipfelkreuz

Grossartige Aussicht auf dem Gipfel

Da wir erst um 14.00 Uhr dort ankamen, hatten wir das Jänzi für uns alleine. Nach kurzer Verpflegung und Fotos gings runter zur Wolfetsmatt, Ritzenmatt und Hohnegg und den letzten kurzen Abschnitt ohne Schneeschuhe auf der Passstrasse zurück nach Langis.

Gipfelfoto auf der Schneeschuhtour auf den Glaubenberg
Wir sind um 11.15 Uhr gestartet und um 16.45 Uhr wieder am Ausgangspunkt angekommen

Ausrüstung

Wie bereits beschrieben sollten die Wander- oder Winterschuhe eine harte Schale haben, knöchelhoch und wasserfest sein. Eigene Ski- oder Wanderstöcke mitbringen. Die Schneeschuhe für die Schneeschuhtour auf den Glaubenberg können vor Ort gemietet werden.

Ein wasserfestes Sitzkissen für einen warmen Hintern kann ich empfehlen.

Empfehlungen, Gastronomie und Wissenswertes

Einkehrmöglichkeiten bietet das Berghotel Langis sowie das Bergrestaurant Schwendi-Kaltbad.

Empfehlenswert ist auch eine Nachtschneeschuhwanderung bei Mondschein, jeweils mit einem feinen Fondue. Mehr Informationen gib es hier.

Naturvolk, Fauna und Flora

Das Naherholungsgebiet Glaubenberg ist bekannt für Winterwanderer und Langläufer. Auf dem ersten Abschnitt dieser Schneeschuhwanderung auf den Glaubenberg trifft man deshalb auf sehr viele Wintersportler. Im oberen Schlierental wird es dann aber ruhig und einsam.

Fazit, Alternativen und Highlights

Die Rundwanderung m Kanton Obwalden kann auch in umgekehrter Richtung gewandert werden. Wer möchte, kann bei der Egghütte eine Abkürzung nehmen und geht von dort direkt nach Wolfetsmatt, verpasst aber den Gipfel.

Die Winterlandschaft auf dem Glaubenberg bietet eine tolle Kulisse. Die Schneeschuhtour auf den Glaubenberg kann ich für Einsteiger wie auch für geübte Schneeschuhwanderer weiterempfehlen. Der Weg ist gut vorgespurt, nicht zu steil und einfach zu finden. Ohne allzu viele Höhenmeter gibt es eine grossartige Aussicht.

Mehr Schneeschuhtouren gibt es hier. Alle unsere Touren findest du auf der interaktiven Touren Map. Erhalte stets aktuelle Informationen und abonnieren unseren Newsletter.

GPS Track

Melanie Meister

Ich wurde 1990 geboren und wohne im Aargau. Ich blogge auf allmountain.ch seit 2020 über meine Leidenschaft Wandern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.