Vorgänger vom Peugeot 3008 GT

Viele Jahre war mein Skoda Octavia RS ein treuer Begleiter. Ich habe ihn sowohl privat als auch geschäftlich genutzt. Sogar bei einem dreiwöchigem Abenteuer, bei dem ich jede Nacht im Kofferraum geschlafen habe, war er stets an meiner Seite. Doch wie das Leben nun mal so läuft, war es nun an der Zeit für etwas Neues. 

Skoda Octavia RS – Alltagsauto und Reisevehikel zugleich

Erste Macken

In den letzten Monaten zeigten sich die ersten Macken. Der Motor lief nicht mehr rund und ruckelte bei niedriger Drehzahl. Das Doppelkupplungsgetriebe zeigte erste Alterserscheinungen und der Zahnriemen musste bald einmal ersetzt werden.

Probefahrt

Klar hatte ich wieder einen Skoda Octavia RS ins Auge gefasst und auch eine Probefahrt vereinbart. Der beliebte Kombi hatte mich aber ein zweites mal nicht überzeugen können. Weiter standen ein Peugeot 3008 GT und ein Hyundai Tuscon auf der Wunschliste. Nach der Probefahrt mit dem Peugeot 3008 war der Fall für mich ziemlich eindeutig. Es soll ein Peugeot werden.

Back to the roots

Eines meiner erstes Autos war ein Peugeot 306 xsi und ich habe den Wagen geliebt. Das Auto wurde gehegt und gepflegt und mit diversen Tuning Teilen verschönert. Eine Zeit lang war ich sogar regelmässig bei Peugeot Treffen dabei und habe viele tolle Menschen kennen gelernt, zu denen ich heute noch Kontakt pflege. Insgeheim bin ich also immer noch ein kleiner Peugeot Fanboy und das Design der neuen Modelle sagen mir enorm zu.

Warum ein Peugeot 3008 GT?

Überraschenderweise war mir der Skoda Octavia RS plötzlich zu sportlich. Da ich den Wagen auch geschäftlich im Aussendienst benötige, legte ich neuerdings mehr Wert auf Komfort als auf Sportlichkeit. Der Peugeot 3008 GT gefiel mir von Anfang an, der Motor leistet genug Power, das Platzangebot ist völlig aussreichend und das Angebot stimmte einfach.

Mit fast allen Optionen

Zusammen mit dem Verkäufer bei der Garage Breitschmid AG in Wohlen, stellte ich mir mein Wunschauto zusammen, natürlich wieder in zeitlosem schwarz und das allerwichtigste: mit Anhängerkupplung. Seit ich intensiv bike, wollte ich stets eine Anhängerkupplung, um einen Fahrradträger zu montieren. Die Dachträger beim Skoda Octavia waren einfach nicht die ideale Lösung und beim Heckträger kann mir auch sowas wie beim Unfall in der Tiefgarage nicht mehr passieren.

Kurze Wartezeit

Nach knapp zwei Monaten stand der nigelnagelneue Peugeot 3008 GT auch bereits beim Händler. Enorm kurze Wartezeit für einen Neuwagen, wenn man bedenkt, dass ich bei Skoda rund 8 Monate auf einen neuen Octavia gewartet hätte. 

Natürlich im allmountain.ch Design

Schon als klar war, dass ich mich für den Peugeot 3008 GT entscheide, liess ich bei eifach.ch ein Design für die Folierung ausarbeiten. Bereits mein Citroen Berlingo Mini Camper wurde von eifach.ch designt und beklebt und ich war mit dem Ergebnis damals schon sehr begeistert. Der Neuwagen wurde noch direkt im Autohaus beklebt.

Peugeot 3008 GT
Peugeot 3008 GT gekauft bei Garage Breitschmid AG in Wohlen
Peugeot 3008 GT
Peugeot 3008 GT beklebt by eifach.ch
Peugeot 3008 GT
Peugeot 3008 GT

Technische Daten Peugeot 3008 GT

ModellPeugeot 3008 GT BLUEHDI 180 S&S EAT8
KraftstoffDiesel
Getriebe8 Stufen Wandlerautomat
Hubraum1997cm3
PS180 PS
Verbrauch6.1 l/100km Diesel
Leergewicht1555 kg
Länge Aussen4447cm
Höhe Aussen1624cm

Vielen Dank an die Garage Breitschmid AG und eifach.ch für den tollen Service und das hammermässige Design.

1 Response

  1. ROTSCHER sagt:

    Cool ? Wünsche dir viel Freude damit. Bei mir wird es nächsten Frühling auch Zuwachs auf vier Räder geben ? … hoffentlich pünktlich zur neuen Bike- und Campingsaison ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.