Mountainbiken trotz Kälte?

Im Herbst werden die Tage wieder kürzer und die Temperaturen niedriger. Das Fahrrad Einwintern und in die Ecke stellen ist für dich keine Option? Du gehst auch im Winter auf dein Bike und trotzt der Kälte? Du Maschine :-). Doch hast du dich schon einmal gefragt, ob Mountainbiken bei Kälte überhaupt gesund ist oder ist die kalte Luft sogar gefährlich für unseren Körper?

Mountainbiken bei Regen
Mountainbiken bei Kälte ist für gesunde Menschen kein Problem. Trotzdem sollte man vorsichtig sein. | © Marc Schürmann

Was macht die Kälte mit dem Körper?

Bei körperlicher Anstrengung draussen atmest du kalte und trockene Luft ein. Dadurch kühlen die Schleimhäute und die Atemwege aus. Deine Haut wird durch die trockene und kalte Luft brüchig und ist anfälliger für Verletzungen. Gesunden Menschen macht die kalte Luft nichts aus, bei Menschen mit Asthma oder Herz-Kreislauf-Problemen kann es aber gefährlich werden. Darum sollten diese vorsichtig sein und nicht zu lange in der Kälte Mountainbiken. Ein wenig Abhilfe schafft ein Multifunktionstuch, welches über Mund und Nase gezogen wird und somit die Atemluft ein wenig vorwärmt.

Die richtige Atmung bei Kälte

Im Winter sollte man sich auf dem Bike nicht zu viel verausgaben, sondern eher gemütliche Touren fahren, bei denen man noch durch die Nase atmen kann. Durch die Nase wird die Atemluft ebenfalls vorgewärmt und angefeuchtet. Ebenfalls filtern die Nasenhaare Schmutz und Bakterien heraus. Bei Kälte ist der Körper anfälliger gegenüber Krankheiten durch Viren und Bakterien.

Nicht zu lange in der Kälte

Der Körper ist in der Kälte anfälliger und verbraucht mehr Energie, da er den Körper zusätzlich heizen muss. Die Biketour also lieber kürzer wählen.

Nach dem Biken trockene Klamotten anziehen

Nach dem Mountainbiken bei Kälte ist es ratsam sofort in trockene Kleidung zu schlüpfen. Duschen aber vorher nicht vergessen.

Stinkende Sportbekleidung
Nach dem Biken in der Kälte unbedingt trockene Klamotten anziehen. | © Marc Schürmann

Tiefe Temperaturen meiden

Bei niedrigen Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts kann es auch für gesunde Menschen problematisch werden. Ab -10 Grad Celsius solltest du lieber einmal aufs Mountainbiken verzichten und drinnen trainieren. Oder auch einfach mal nichts tun und in der warmen Stube hocken.

Tipps fürs Mountainbiken im Winter

Wer sich im Winter aufs Bike schwingt, sollte einiges beachten. Dazu gehören das richtige Material, die richtigen Reifen und gute Kleidung. Tipps für die Biketour im Winter gibt es hier.

Alternative Sportarten

Wer bei Kälte lieber aufs Mountainbiken verzichten will, für dein eignen sich Schneeschuhlaufen, Winterwandern, Skitourengehen oder auch Langlaufen und Joggen.

Marc Schürmann

Ich wurde 1983 geboren und wohne in Graubünden. Ich bin der Gründer von allmountain.ch und blogge über meine grösste Leidenschaft dem Mountainbiken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.