Vorbereitungen

Auf zur grossen Kanada Reise. Bereits ein Jahr im Voraus kam bei Isabelle und mir der Wunsch auf unsere ersten gemeinsamen Ferien in Kanada zu verbringen. Aus diesem Grund besuchten wir vergangenes Jahr die Ferienmesse um erste Ideen zu sammeln. Das Angebot und vom Reisebüro Kuoni überzeugte uns und wir entschieden ein Arrangement von Kuoni zusammenstellen zu lassen. Für unsere Reise hatten wir vier Wochen Zeit und Ziel war es, möglichst viel vom Westen Kanadas zu sehen und zu erleben.

Defienieren der Kanada Reise Route

Zu zweit lohne sich die Miete eines Campers finanziell nicht, wir buchten daher ein Mietauto über die gesamte Dauer. Ein kleiner SUV sollte es sein um auf den vielen Stunden «on the road» ein wenig Komfort geniessen zu können. Als Startpunkt definierten wir Calgary. Beginnend in der Olympia Stadt führte die geplante Route durch die beiden National Parks in Banff und Jasper, weiter über Clearwater, Richtung Süden und dann zurück in den Norden. Wo wir genau Rasten definierten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht fix. Erst der Aufenthalt auf einer Ranch näher der Stadt Burns Lake im Norden war unser nächster Fixpunkt, sowie die Fähre ab Prince Rupert nach Vancouver Island.

Unzufrieden mit Kuoni Reisen

Mit dem Reiseveranstalter Kuoni hatten wir bei der Planung unseres Road Trips immer mehr unsere Mühe. Unsere Kundenberaterin ignorierte unsere Ideen und Pläne, drängte uns zu Entscheidungen und machte uns, vor allem mir, unnötig Druck, endlich die von ihr aufgestellte Reise zu buchen. Wir hatten den Eindruck sie wollte uns ihre Reise aufzwingen und ging zu wenig auf unsere Wünsche ein. Nach  beinahe endlosem Hin und Her zogen wir die Reissleine, planten und buchten, ausser den Hin und Rückflug, die Fähre und einige Hotels, unsere Reise selbst. Für Vieles entschieden wir uns erst in Kanada selbst und organisierten die Unterkünfte direkt vor Ort. So waren wir flexibel, konnten jederzeit die Route ändern oder auch einmal einen Tag länger an einer Destination verweilen.

Definitive Reiseroute

Unsere Reise sah schlussendlich wie folgt aus:

CalgaryBanffJasperKamloopsSun Peaks100 Mile HouseWilliams LakeQuesnelBarkerville – Prince George – Burns LakeSmithersPrince RupertInside Passage – Telegraphe CoveTofino – Victoria – Vancouver

Kanada Reise Route
Unsere Reise Route durch den Westen Kanadas

Empfohlene Handy Apps

Auf der ganzen Route waren uns folgende Apps immer wieder Hilfreich und wurden rege genutzt:

  • Google Maps (Offline Karte von Alberta und British Columbia zur Orientierung)
  • Here WeGo (offline Karte von Alberta und British Columbia zur Orientierung)
  • TripAdvisor (Suche nach den besten Hotels, Aktivitäten und Restaurants)
  • booking.com (Online Buchung von Hotels)
  • Swiss App (Online Check in unseres Flugs mit Edelweiss)
  • BC Highways (Status der Highways in British Columbia)

Wildfires in Kanada

Dieses Jahr waren die Waldbrände so häufig und stark wie noch nie in Kanada. Viele Städte und Dörfer wurden für mehrere Wochen evakuiert und lagen auf unserer geplanten Route. Vier Wochen vor Reisebeginn informierten wir uns regelmässig online über die aktuellen Waldbrandgefahr. Dass wir die Reise wirklich wie geplant durchführen konnten, war erst eine Woche vor Abflug definitiv und die Waldbrand Situation konnte sich täglich vor Ort ändern. Wir waren daher froh Hotels nicht fix gebucht zu haben, um im Notfall die Route anpassen zu können und Wildfires zum umfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.