Schlechte Erinnerungen an den letzen Aufenthalt

Vor einem Jahr ereignete sich der tragische Unfall in der Tiefgarage der Grand Resort Bad Ragaz, Durch eine Unachtsamkeit seitens der Parkservices des Hotels, wurden mit zwei Bikes komplett zerstört, darunter mein geliebter Scott Gambler und Isabelle’s einmaliges Santa Cruz. Der Hotelmitarbeiter vergas schlicht die beiden Bikes auf dem Dach und knallte in die Decke der Tiefgarage. Beide Bikes wurden vom Dachträger heruntergerissen und erlitten Totalschaden. Autodach und Heckklappe erlitten ebenfalls Schäden. Der Schaden belief sich auf mehrere tausend Franken. Damals habe ich detailliert über den Unfall berichtet, wie hier (Unfall in der Tiefgarage) nochmals nachgelesen werden kann.

Die Hotelleitung entschuldigte sich, übernahm sämtliche Schäden und kümmerte sich danach liebevoll um uns. Als Wiedergutmachung erhielten wir einen Gutschein für zwei Übernachtungen. Dieser haben wir nun nach Ostern, an einem verlängerten Wochenende, eingelöst.

Mulmiges Gefühl bei der Anreise

Isabelle freute sich auf drei Tage Entspannung und Wellness und lies ihr Bike zuhause. Ich persönlich bin viel zu nervös und kribbelig um drei Tage die Seele baumeln zu lassen. Mein Bike packte ich deshalb auf das Autodach um sicherlich einmal eine kleine Ausfahrt zu wagen. Entspannung findet bei mir auf dem Bike statt. Die Erinnerung an den Unfall war noch präsent und ein mulmiges Gefühl hatte ich schon beim Gedanken mein Bike nochmals mitzunehmen. Bei der Ankunft sprang ich förmlich aus dem Auto um mein Cube Stereo sofort vom Dach zu nehmen, bevor ich dem Concierge mein Auto übergab.

Bekannte Gesichter

Die Szenerie brachte viele zum Schmunzeln und wir wussten sofort, dass auch andere den Unfall nicht vergessen hatte. Herr Frei, welcher sich das letzte mal liebevoll um unsere Angelegenheiten gekümmert hatte, begrüsste und herzlich und versprach uns diesmal einen enspannteren Aufenthalt. Mein Bike war bereits vom Dach abgeladen und sicher untergebracht, der Aufenthalt war bereits viel entspannter als beim letzten Mal und wir freuten uns sehr auf die kommenden Tage.

Überraschung und ein wunderschönes Hotelzimmer

Herr Frei zeigte uns unser Zimmer im 5 Sterne Grand Hotel Hof Ragaz. Wir rechneten eigentlich damit, das gleiche oder ein ähnliches Zimmer zu bekommen wie beim letzten Aufenthalt. Ein Standard Doppelzimmer mit normaler Ausstattung. Für ein Hotel dieser Kategorie und dieser Grösse war ein Standard Doppelzimmer bereits sehr luxuriös und komfortabel. Somit waren wir mehr als nur ein wenig überrascht als uns unser Zimmer gezeigt wurde. Herr Frei reserviert für uns eine Grand-Deluxe-Suite. Wir waren überwältigt. Mit so einem luxuriösen Zimmer hätte wie im Leben niemals gerechnet. Die Unterkunft machte und sprachlos und wir wussten nicht wie wir uns bedanken sollten. Das Zimmer, im vierten Stock der Grand Hotel Hof Ragaz, war in zwei Zimmern unterteilt, dazu eine begehbarer Kleiderschrank und ein riesengrosses Badezimmer. Jedes Zimmer war mit glänzendem Parkettboden ausgestattet, das Bett war riesig. Auf dem Wohnzimmertisch wartete ausserdem ein Präsent auf uns als Willkommensgeschenk. Herr Frei wünschte uns einen angenehmen Aufenthalt und liess und dann im Zimmer alleine. Als erstes mussten wir natürlich das ganze Zimmer bestaunen, fotografieren und jede Schublade und Türe öffnen. Die geschossen Fotos können leider nur annähernd die Schönheit und die Grösse des Hotelzimmers wiederspiegeln. Sowas muss man einfach selber einmal gesehen haben.

Hotelzimmer Grand Hotel Hof Ragaz
Hotelzimmer Grand Hotel Hof Ragaz
Demon Dirt Cap
Demon Dirt Cap
Aussicht Grand Hotel Hof Ragaz
Aussicht Grand Hotel Hof Ragaz

Wellnessparadies im Grand Resort Bad Ragaz

Das Resort Bad Ragaz bietet unzählige Möglichkeiten sich verwähnen zu lassen, der Wellness und Beauty Katalog ist schier endlos. Auf dem Gelände des Grand Resort befindet sich das bekannte Thermalbad Tamina Therme. Der Eintritt ist für Hotelgäste kostenlos und wir haben von diesem Angebot natürlich Gebrauch gemacht. Das Thermalbad bietet viele verschiedene kleine Bäder mit unterschiedlichen Wassertemperaturen. Den Nachmittag verbrachten wir mit unseren guten Freunden Nadine und Marco in der Tamina Therme. Wir genossen die entspanende Badelandschaft und nützten die Zeit um Neuigkeiten auszutauschen und einfach einmal wieder mit guten Freunden zu plaudern. Wir haben die beiden beim Biken kennengelernt und die sind uns seit daher ans Herz gewachsen. Unsere Frauen amüsierten sich köstlich, als die die heissen Dämpfe im Dampfbad länger aushielten als wir Männer, dabei war es uns einfach zu langweilig einfach herumzusitzen und zu schwitzen  😀 . Der Nachmittag verging wie im Fluge. Für den weiteren Verlauf des Abends planten wir zusammen zu Abendessen und danach ein paar Fränkli im Casino zu verzocken. Wir wollten ihnen unser schönes Zimmer nicht vorenthalten und luden beide daher ein sich bei uns im Zimmer für den Abend vorzubereiten.

Tamina Therme
Tamina Therme

Ich werde reich – Erster Besuch in einem Casino

Nach einer feinen Pizza in einer kleinen Pizzeria im Dorf freuten wir uns auf den Casino Besuch. Das Casino Bad Ragaz befindet sich ebenfalls auf dem Gelände des Grand Resort. Auf dem ganzen Gelände befinden sich Hotels, eine Klinik, ein Casino, eine riesengrosse Golfanlage und ein Thermalbad. Das Hotel beherbergt übrigens auch eine eigene Badeoase. Für Isabelle und mich war es der erste Casino Besuch überhaupt. Wir haben uns vorher noch nie in einen solchen Zockertempel gewagt. An diesem Abend waren wir daher ein wenig nervös und hatten keine Ahnung wie so ein Casino von Innen aussieht. Seitens Casino wurde uns eine nette Dame geschickt, welche uns die wichtigsten Regeln und Automaten erklärte. So hilflos wie wir da standen und umherblickten sah man uns wahrscheinlich an, dass es sich um unseren ersten Casinobesuch handelte. Unser Glück versuchten wir zu Beginn ganz einfach an einem einarmigen Banditen mit Minimaleinsatz 10 Rappen. Die ersten 10 Franken waren ziemlich schnell verzockt. Die nächsten Noten hielten ein weniger länger. Zeitweise klingelte die Kasse und wir zockten und in die Gewinnzone, rund 26 Franken im plus. Die Glückssträhne hielt jedoch nicht lange und der Kontostand zeigte bald nur noch Nullen an. Die Zeit verging jedoch wie im Fluge und die Zockerei zog uns schon so richtig in seinen Bann. Am Schluss gingen wir mit einem kleinen Geschenk und 30 Franken Minus müde zurück ins Hotel. Wir verabschiedeten unsere Freunde und zogen uns in unsere Luxusunterkunft zurück. Die Nacht im riesigen Hotelbett war traumhaft und entspannend. Wir wünschen uns ebenfalls ein solches Bett für Zuhause.

Ein wahres Traumhotel

Die weiteren Tage verbrachten wir mit baden, lesen, biken, wellnessen und entspannen. Wir nutzen die Standortgelegenheit und besuchten noch unsere Freunde in der Lenzerheide, bestaunten ihr neues Haus und amüsierten uns köstlich beim gemeinsamen Abendessen mit viel Bier (auf der Männerseite).

Wir haben den Aufenthalt im Grand Resort Bad Ragaz unglaublich genossen und danken der Hotelleitung und Herrn Frei für das unvergessliche Erlebnis und den wunderschönen Aufenthalt in diesem fantastischen Hotel. Wir werden in Zukunft bestimmt wieder einmal Gäste dieses Hauses sein. Die Entschuldigung für den Unfall in der Tiefgarage und die Zerstörung von zwei geliebten Bikes ist ganz bestimmt von uns angenommen. Vielen Dank für das entspannende Wochenende Grand Resort Bad Ragaz

Grand Resort Bad Ragaz
Grand Resort Bad Ragaz

Website Resort Ragaz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.