Mittelschwere Tour

Eine wunderschöne Biketour zum beliebten Ausflugsziel zum Klöntalersee inklusive flowiker Abfahrt auf dem Flowtrail Glarus.

Anfahrt und Parkplätze

Beim Schwimmbad in Netstal stehen genügend kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Alternativ, kann auch in Glarus bei Bahnhof oder bei der Eishalle parkiert und die Biketour von Glarus aus gestartet werden. Netstal und Glarus verfügen über einen Bahnhof und sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Biketour zum Klöntalersee und Downhill auf dem Flowtrail Glarus

Die Biketour zum Klöntalersee ist eher gemütlich und unter 1000 Höhenmeter. Sie eignet sich auch hervorragend für E-Bikes.

Biketour zum Klöntalersee und Flowtrail Glarus
Komm, wir gehen auf Biketour | © Marc Schürmann

Varianten beim Uphill

Eher gemütlich gehts Richtung Klöntalersee und Flowtrail Glarus auf der Klöntalerstrasse. Dafür herrscht hier ordentlich Verkehr, da der See ein beliebtes Ausflugsziel ist. Manche Stellen sind unübersichtlich und Autos können nur schwer überholen. Wer es ein ruhiger mag, weicht auf den Wanderweg aus, der parallel der Strasse entlang führt. Dieser wird ab Löntschtobel aber technisch und oft ist der Wanderweg im Uphill nicht mehr fahrbar. Deshalb empfehle ich einen Mix aus beiden Varianten: Den unteren Teil kann man gut auf dem Wanderweg fahren und weicht ab der Mitte dann auf die Strasse aus.

Der Klöntalersee

Der Klöntalersee ist ein Stausee, umgeben von einer imposanten Bergkulisse. Im Frühjahr ist der Stausee nicht gefüllt und die Seelandschaft gleich eher einer staubtrockenen Mondlandschaft. Im Sommer ist das Becken voll und der Klöntalersee schimmert in seiner blauen Farbe. Der See ist ein beliebtes Ausflugsziel im Kanton Glarus. In den Sommermonaten herrscht hier Hochbetrieb und die beiden Campingplätze sind oft ausgebucht. Idyllische Stille findet man hier nur eher selten. Trotzdem lohnt es sich, hier zu rasten, bevor es nochmal ein paar Höhenmeter hinaufgeht, bis zum Flowtrail Glarus.

Von hier kann auch zu vielen Wanderungen gestartet werden. Der Klöntalersee ist ebenfalls beliebt bei Fischern und Tauchern.

Mountainbikes am Ufer des Klöntalersee
Der Klöntalersee hat im Frühjahr nur wenig Wasser | © Marc Schürmann

Weiter zur Schwammhöhe

Vom Klöntalersee aus geht es weitere 300 Höhenmeter der Strasse entlang bis zur Schwammhöhe. Hier herrscht schon weniger Verkehr und das Fahren auf der Strasse ist angenehmer. Auf der Schwammhöhe ist der Start des Flowtrail Glarus. Bevor es auf den langen Trail geht, stärkt man sich am besten nochmals im Bergrestaurant Schwammhöhe und geniesst den Blick über den Klöntalersee.

Ausblick auf den Klöntalersee
Ausblick auf den Klöntalersee ab Schwammhöhe, Start des Flowtrail Glarus | © Marc Schürmann

Flowtrail Glarus

Ab Schwammhöhe startet der Flowtrail Glarus, der sich durch den Wald Richtung Glarus hinunterschlängelt. Am Anfang ist der Trail erdig und leicht, später wird er dann zunehmend steiniger und ruppiger, aber nie schwierig zu fahren und für Anfänger geeignet. Der Trail kreuzt immer wieder die Strasse und kurze Teilstücke sind auf der Strasse zu fahren, bevor es wieder auf den Trail geht. Im unteren Bereich ist der Trail dann trocken und staubig. Wer schnell unterwegs ist, dem bietet der Trail ein paar leichte Sprünge. Der Flowtrail Glarus endet bei Kalkbühl, oberhalb der Stadt Glarus.

Weiterer Trail

Weiter geht es auf dem Wanderweg Richtung Oberdorf. Ein kleiner und enger Weg entlang dem Waldrand, der noch ein paar kleine Herausforderungen bietet. Alternativ kann auch auf der Strasse zurück nach Netstal oder Glarus gefahren werden.

Ausrüstung

Für die Biketour empfiehlt sich ein vollgefedertes Mountainbike, da es auf dem Flowtrail Glarus auch ruppig zu und hergehen kann. Die Biketour eignet sich auch hervorragend für E-MTBs und es warten keine bösen Überraschungen.

Biktour zum Flowtrail Glarus
Vollgefederte Mountainbikes sind auf dem Flowtrail Glarus zu empfehlen | © Marc Schürmann

Empfehlungen und Gastronomie

Direkt an der Strasse und am See befindet sich das Hotel und Restaurant Rhodannenberg. Einen noch besseren Blick über das Klöntal bietet das Bergrestaurant Schwammhöhe und befindet sich oberhalb des Tals und ist gleichzeitig auch Start des Flowtrail Glarus.

Rund um den See befindet sich aber auch zahlreiche Grillstellen und Möglichkeiten für ein Picknick. Ich empfehle unbedingt die Grillsachen einzupacken und es sich am Seeufer gemütlich zu machen.

Fazit, Alternativen und Highlights

Die Biketour zum Klöntalersee lohnt sich auf jeden Fall und der Flowtrail Glarus ist ein cooles Angebot für Biker im Kanton Glarus und sowohl für Anfänger wie auch für E-MTBs geeignet. Wer es schwieriger und technischer will, der kann den Wanderweg durch das Löntschtobel nehmen. Ich empfehle diesen aber nicht, da hier immer sehr viele Fussgänger und Wanderer unterwegs sind. Vor allem in den Ferien und am Wochenende. Von der Schwammhöhe führt ein schöner Trail hinunter zurück zum Klöntalersee. Wer genügend Energie in den Beinen hat, kann dieser vor der Abfahrt auf dem Flowtrail Glarus noch einbauen.

Mit dem Bus Höhenmeter sparen

Wer sich die Höhenmeter bis zum Klöntalersee sparen will, der kann mit dem Glarnerbus hochfahren. Dieser verfügt am Heck über ein Transportsystem um fünf Bikes zu transportieren. Der Bus fährt nur von Anfang Mai bis Ende der Herbstferien im Oktober. Bitte den Fahrplan beachten.

Mehr Informationen

Mehr Informationen, so wie Trailstatus zum Flowtrail Glarus gibt es auf deren eigenen Webseite.

Technischer Trailabschnitt beim Klöntalersee
Der Wanderweg durchs Löntschtobel ist eine anspruchsvolle Alternative zum Flowtrail Glarus | © Marc Schürmann

Download GPS Track

Weitere MTB Touren und GPS Tracks gibt es auf der grossen Touren Map.

Marc Schürmann

Ich wurde 1983 geboren und wohne in Graubünden. Ich bin der Gründer von allmountain.ch und blogge über meine grösste Leidenschaft dem Mountainbiken.

2 Antworten

  1. Spoony sagt:

    Sehr schöner und wie immer gründlich recherchierter
    Bericht. War vor einiger Zeit auf der Schwammhöhe und vermisste mein Mountainbike. Wer übrigens in Glarus gut Essen will, dem sei das Restaurant Kubli empfohlen – ganz ohne Werbeabsichten, einfach ein Tipp aus eigener Erfahrung. Die Tour kommt auf meine To Do Liste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.